13 Jahre Haft für einen Nigerianer

Ob er getarnt  als Flüchtling mit dem Boot über das Meer nach Europa gekommen ist, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Fest steht aber, das der Nigerianer nicht die Absicht hatte in der Europäischen Union sein täglich Brot mit ehrlicher harter Arbeit zu verdienen sondern sich dem Cocaine Schmuggel zu widmen um schnell reich zu werden.

Auf einem Flug von Düsseldorf nach Malta waren versteckt im Magen 60 Kapseln mit gesamt 600 g Cocain.  Nach der Landung auf Malta erfolgte die Verhaftung.

Der Angeklagte Ikechukwu Stephen Egbo erschien nicht zu einem Gerichtstermin und zog es vor in Ungarn unterzutauchen.

Dort wurde er aufgespürt und nach Malta gebracht.

Nun darf er für 13 Jahre hinter Gittern sitzen und danach noch 30.000€ Geldstrafe zahlen. Was hätte er wohl in Deutschland für eine Strafe bekommen? Sicher keine 13 Jahre weil Migranten Bonus!

Quelle Malta Times

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s